Update Kaffeekochen und jede Menge Holz

Der Porzellanfilter wurde durch einen Metalldauerfilter ersetzt. Die Gründe im Video. Bin für jeden Tip dankbar, was das Problem mit dem langsamen Durchlauf im Porzellanfilter  betrifft.

Dieser Beitrag wurde unter Lebensqualität, Minimalismus, Vermögensaufbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Update Kaffeekochen und jede Menge Holz

  1. Annabella sagt:

    hi Egghead,

    ich mag die Methode mit dem Papierfilter aus einem anderen Grund nicht, egal welchen Filter ich benutzte, Melitta oder billig, irgendwie schmeckte mein Kaffee immer nach Papier, Deine neue Methode ist auch günstiger, keine Filter mehr kaufen und demzufolge auch keine Filter mehr heimschleppen.
    ich hab so was Ähnliches, kleines Porzellankännchen mit dazugehörigem Metallfilter, funktioniert gut.

    • Annabella sagt:

      vergessen,
      ich habe auch fast Alles was aus Plastik ist entsorgt, bei den Schneidebrettchen bin ich immer noch nicht ganz sicher was am Besten ist.

      liebe Grüsse

      • egghead sagt:

        Ich habe heute ein Holzbrett bei Ikea gekauft, so 30 mal 40 für 5€. Das ersetzt ein Plastikschneidbrett aus Kunststoff. Durch den jahrelangen Gebrauch bilden sich Grate, später lösen sich kleinste Teile ab. Irgendwie doif dass man erst mal wieder einkaufen muss, aber manches Plastik hält ewig, man wird es nicht los, wenn man es nicht mit Gewalt vorzeitig in die Recyclingtonne wirft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.