Das Depot gehört Dir nicht !

Wenn Du sparst und das Depot im Wert steigt, dann sollte es wenig Gründe geben dieses anzuknabbern oder gar auszulösen.

Arbeitslosigkeit, der Kauf einer Immobilie, lange Krankheit oder Scheidung könnten Gründe sein. Wenn der Cashstrom aus aktiver Arbeit versiegt oder die eigene Immobilie die beste Investition ist , dann ist es vernünftig das Depot zeitweise zu reduzieren. Die oberste Maxime bleibt „Schulden vermeiden“. Beim Immobilienkauf ist es meist nicht anders möglich.

Für alle anderen Zeiten, in denen Normalität vorherrscht gilt :

Das Depot gehört Dir nicht !

Ja wem soll es denn sonst gehören ? Sehr einfach : es gehört Dir in der Zukunft, wenn es Dich entlastet oder Du von passiven Einkommen sogar leben kannst. Aber heute…Finger weg !

Dann kannst Du Deinem Ich in der Vergangenheit zuwinken und Dich bedanken. Du warst vernünftig und in der Gegenwart erntest Du die Früchte Deiner ehemaligen Vernunft. Alles richtig gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Dividenden, Vermögensaufbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.