Kauf Aktie AbbVie , 2,6% Dividendenrendite

Ich war heute an der Börse shoppen. Entschieden habe ich mich für eine kleine Portion AbbVie, die Pfizer und Roche in meinem Depot ergänzen sollen. Ich setze auf mehrere Aktien pro Segment, damit ich nicht bei einem Fehlgriff das ganze Segment im Depot beschädige. Hier geht es nicht um Performance, sondern um Sicherheit. Verschiedene Zeitpunkte der Dividendenauschüttung egalisieren zudem den Cashflow.

Achtung : spekulativer Einstieg, unterstützt durch Indikator RSI. Das ist keine Anlageempfehlung. Wer AbbVie kauft, muss für seine Gewinne, egal welchen Vorzeichens, selbst gerade stehen !

Hier  heißt es zwar „Einstieg zu früh“, der RSI zeigt jedoch eine Divergenz zum Aktienkurs und knabbert an der 30% Grenze.  Ob die Ängste bzgl. eines Lungenkrebsmedikaments berechtigt sind kann ich nicht beurteilen, aber diese misslungenen Medikamente gibt es immer wieder in allen Pharmaunterehmen und dann gehts nach unten. Es zählt, was in der Pipeline ist und was dann zugelassen wird. Mehrere Fehlschläge hintereinander bestraft die Börse sowieso gnadenlos bei Pharma. Dann kann man sich bloß auf die Langfristhistorie stützen, es gibt immer wieder etwas Neues und dann gehen die Kurse wieder nach oben.

Abbvie beschäftigt auch 2.600 Mitarbeiter in Deutschland, davon 1000 in der Forschung. Das hat mir auch gefallen. Gleichzeitig ist es eine gute Dividendenaktie, nicht von der Höhe, aber von der Ausdauer und der Steigerungsrate.

Mein Einstiegskurs ist 74,49 €

Dieser Beitrag wurde unter Aktienkurse, Aktienvorstellung, Dividenden, Vermögensaufbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.