Jemand will deine Wertpapiere kaufen ?

Und es ist wieder passiert. Ein Terminschreiben ist in meine Postbox bei meiner  Bank eingegangen. Diesmal ist es AbbVie. Das Unternehmen AbbVie will eigene Aktien im Bieterverfahren zurückkaufen.  Meist sind es jedoch dubiose Firmen, die  versuchen Aktien billig einzusammeln.

Mein Rat : Aktien , bei denen Aufkaufinteresse besteht keinesfalls aus der Hand geben, sondern überlegen selbst aufzustocken.

Entweder ist die Perspektive in einem zu niedrigen Börsenpreis gut, oder es wird Übernahmekandidat oder das Unternehmen selbst investiert Liquidität in sich selbst und muss für diese Aktien keine Dividenden an andere zahlen.

AbbVie ist ein stiller Star,  das Gelärme ist meist bei den Techaktien )

Dieser Beitrag wurde unter Aktienkurse, Aktienvorstellung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Jemand will deine Wertpapiere kaufen ?

  1. Claudio sagt:

    Hey Thorsten, Abbvie hab ich auch auf dem Zettel, mich macht da etwas die Abhängigkeit von Humira nachdenklich. Wie siehst du die aktuell? Kaufen oder eher bei halten? Hast du die schon lange?
    Viele Grüße aus dem Süden Deutschlands

    • Ich habe AbbVie als Beimischung. Sie hat eine stabile Dividendenzahlung. Jede Aktie darf maximal 2 Prozent im Depot ausmachen. Sollte es bei AbbVie oder einer anderen Probleme geben wird es durch andere Aktien ausgemittelt. Nachrichten oder Einschätzungen mit Abhängigkeiten oder anderen Argumenten kann ich nicht nachgehen, sonst müsste ich ständig kaufen und verkaufen. Und das kostet Zeit und Geld. Also ignoriere ich das Meiste und orientiere mich an Branche, Chartverlauf, Dividendenhistorie, und schaue mir die Überschriften historischer News an. Was stetig ausschüttet und entweder stetig steigt oder preiswert ist wird eingekauft, sowie fehlende Branchen, Länder (dann ETF oder Fonds).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.